Mannschaftskreisrekord im Blockwettkampf der Weiblichen Jugend U16



Die Kreisrekordmannschaft der LG Schönberg-Wentorf-Sandesneben-Klinkrade: (v.li.) Carlotta Höft, Alicia Schubert, Janina Albert, Pia Zingelmann und Jennifer Albert. Foto: hfr

Bredstedt/Schönberg (pm). Bei sonnigen, aber eiskalten Wetter nahmen die Mädchen der LG Schönberg-Wentorf-Sandesneben-Klinkrade am ersten Blockwettkampf in diesem Jahr teil. Keine guten Voraussetzungen für starke Leistungen in der Leichtathletik. Schon gar nicht, um die Norm für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf zu erreichen.

Zum Blockwettkampf der Altersklasse U16 gehören die drei Grunddisziplinen 100 m-Sprint, 80 m-Hürden und der Weitsprung. Hinzu kommen zwei weitere Disziplinen, die den jeweiligen Block definieren. Die vierzehnjährigen Jennifer Albert, Janina Albert, Pia Zingelmann, Alicia Schubert und die fünfzehnjährige Carlotta Höft trotzten dem eiskalten Wetter und brannten im Hürdenlauf ein Leistungsfeuerwerk ab, welches den Grundstein für den am Ende errungenen Kreisrekord legte. Es folgten weitere Bestleistungen im 100-Meter-Lauf, dem Weitsprung und dem Kugelstoßen.

Am Ende war für die mehrfache Hallenlandesmeisterin Jennifer Albert, die im Block Wurf (Kugel, Diskus) startete, die Freude am größten. Sie erreichte bereits im ersten Wettkampf der Saison die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften im Blockwettkampf, die am 05.09.2015 in Lübeck stattfinden werden. Für Carlotta Höft, Janina Albert und Pia Zingelmann ist die Norm bereits in Sichtweite. Die nächste Qualifikationsmöglichkeit besteht am 30.05.2015 in Preetz.


Der Link zur Webseite:


http://www.herzogtum-direkt.de/article/jennifer-albert-schaffte-die-dm-norm

Zurück