Leichtatletinnen der LG Schönberg-W-S-K glänzten bei den Landesmeisterschaften

Leichtatletinnen der LG Schönberg-W-S-K glänzten bei den Landesmeisterschaften Doppelsieg für Jennifer Albert im Weitsprung und Hürdenlauf Hamburg 544 Aktive aus den Landesverbänden Schleswig-Holstein und Hamburg kürten am Wochenende ihre Meister bei den gemeinsamen Landes-Hallenmeisterschaften der Altersklassen U20 und U16 im Hamburger Glaspalast. Eine getrennte Wertung gab es nur in den Schülerklassen U16. Mit einem Doppelsieg überraschte Jennifer Albert von der LG Schönberg Wentorf-Sandesneben-Klinkrade. Nach ihrem Titel im Weitsprung der AK W14 mit 5,03 Meter setzte sie tags drauf ihren Siegeszug fort und sicherte sich Gold über 60m-Hürden in 9,55 Sekunden. Damit verbesserte sich die Athletin von Bernd-Christian Schmidt um 1,04 Sekunden. Pia Zingelmann verpasste als 4. bei den Hürden in ebenfalls neuer Bestzeit von 10,38 Sekunden den Bronzeplatz nur knapp, wie auch Janina Albert im Kugelstoßen mit 8,41 Meter. In Bad Segeberg lag die Hochsprunglatte für Carlotta Höft (W15) eine Woche zuvor noch auf 1,60 Meter. Diesmal reichten 1,53 Meter zwar zum zweiten Platz, Jubelschreie blieben jedoch aus. Der Silberling konnte zusätzlich über 60m-Hürden mit neuer persönlicher Bestzeit in10,04 Sekunden Platz fünf verbuchen. Abgerundet wurde die überaus erfreuliche Bilanz von Pia Zingelmann über 800 Meter in 2:46,43 Minuten als Vierte und Maya Foellmer (2:49,37 Min.) als Sechste. Einen sechsten Platz errang Jennifer Albert im Kugelstoßen mit 8,36 Metern. Wertvolle Erfahrungen auf Landesebene im Sprint und im Weitsprung sammelte Neuling Alicia Schubert (W14). Janina Albert verpasste das Finale über 60 Meter nur knapp.

Jennifer Albert (li.) von der LG Schönberg W-S-K sicherte sich Gold über 60m-Hürden in 9,55 Sekunden. Fotos: Boyens

Zurück